Und noch einmal Florian Geyer Festspiele 2018

Da der Name genannt wird, auch wieder einmal Werbung.

 

Wie ja schon angedroht kommen hier noch ein paar Bilder von dem Freilichttheater Florian Geyer Festspiele.

Wer sich fragt, warum es sich in Giebelstadt jedes Jahr eben um Florian Geyer dreht, dem kann ich gerne ein wenig berichten. Ich selbst bin ja in Geschichte auch eine absolute Nullnummer, doch als ich anfing mich für die Geyer Festspiele zu interessieren bin ich nicht um die Story die hinter allem steht herum gekommen.

Ritter Florian Geyer ist 1490 in Giebelstadt geboren und da seine Familie da die Grundbesitzer waren, ist die Geschichte der Familie natürlich ganz eng mit Giebelstadt verbunden. Deswegen wurde da auch die Florian Geyer Freilichtbühne aufgebaut auf den Resten des Schlosses.

Florian Geyer ist bis heute noch so berühmt und verehrt, weil er sich im Bauernkrieg auf die Seite der Bauern gestellt hat und diese gegen ihre Unterdrücker unterstützt hat. Da er als einer der wenigen Adelsleute die Ungerechtigkeit gesehen hat.

Und um ihn die Ehre zu erweisen und dass sein Einsatz nicht vergessen wird, zeigen die Darsteller jedes Jahr aufs Neue die Florian Geyer Geschichte. Aber keine Angst, selbst wenn man mehrere Jahre hinter einander geht, so wird es nie langweilig, denn es gibt jedes Jahr ein neues Stück. Vieles ist ja nur überliefert und so kann man eben auch einiges verändern und im nächsten Jahr etwas anderes spielen. Ausserdem ist es ja auch ein Vierteiler, das ist es zwar jetzt das erste Mal. Doch dieses Jahr ist es der dritte Teil gewesen, also die Spannung für nächstes Jahr ist schon sehr hoch. Aber wer die ersten drei Teile nicht gesehen hat, der kann den vierten Teil nächstes Jahr auch genießen, denn jeder Teil ist in sich abgeschlossen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.