Neue Ideen gesucht auf der Creativeworld in Frankfurt

*Werbung, da Namensnennung*

 

Jedes Jahr wieder öffnet die Creativeworld ihre Tore auf dem Messegelände in Frankfurt. Und jedes Jahr wieder kann man hier neue Ideen und Produkte finden, aber auch bewährte Produkte mit neuen kreativen Ideen. Leider war ich alleine unterwegs, da den anderen Mädels was dazwischen gekommen ist, doch davon lass ich mich ja nicht abschrecken.

Vorher habe ich ein paar Firmen angeschrieben, da ich gerne die ein oder andere Firma als Kooperationspartner wollte und gleich wissen wollte wer der richtige Ansprechpartner ist. So habe ich schon vor der Ankunft ein paar Anlaufpunkte fest auf dem Plan gehabt, doch ich kam gar nicht so weit.

So kam ich gar nicht am Stand von Sizzix nicht vorbei. Eigentlich dachte ich, wenn ich alleine unterwegs bin, werde ich mich nicht hinsetzten um zu basteln, doch an diesem süßen Faultier konnte ich nicht vorbeigehen.

Und da da noch viel Platz war, hab ich mich hingesetzt und habe unter der netten Anleitung dieses Faultier genäht.

Auf dem Weg zum ersten Anlaufpunkt fand ich wirklich links und rechts viele schöne Sachen, man kann gar nicht alles aufnehmen, so viel bietet die Messe.

Mein erstes Gespräch hatte ich dann mit Julia von Dot-on. Schon seit der Höhle der Löwen war ich von den Bildern angetan und dieses Jahr waren sie zum ersten Mal auf der Messe. Wir hatten wirklich ein sehr nettes und liebes Gespräch. Doch musste ich ja auch mal weiter, ich wollte ja noch mehr sehen.

       

Vorbei an vielen, vielen interessanten Produkten bin ich nun von einem Gespräch zum nächsten gegangen,

so habe ich mich auch noch sehr nett bei der A. Haussmann GmbH unterrhalten. Die machen allerhand verschiedene Farben für Theater. So konnte ich ein wenig in meiner Vergangenheit leben, denn ich habe Kontakte zur Theaterwerkstadt in Leipzig und habe da auch als ich sehr viel jünger war, zwei Wochen Praktikum gemacht. So einige Ideen habe ich schon, was ich mit den verschiedenen Farben anstellen kann, also da kommt bestimmt bald ein Bericht.

 

Ich hatte noch mehr liebe Gespräche, es war wirklich jeder Gesprächspartner total nett. Bei dem ein oder anderen habe ich auch ein Kaffee genießen dürfen. Doch ich will noch nicht alles verraten, denn ich hoffe, dass es viele schöne Kooperationen gibt, über die ich euch dann berichten kann. Ich danke auf jeden Fall schon mal allen lieben Gesprächspartnern.

Wer mich kennt, weiß auch, dass ich nicht an Wolle vorbei gehen kann, also musste ich noch bei myboshi stehen bleiben. Da habe ich mich komplett in die Samtwolle verliebt und gleich ein paar Ideen für neue Amigurumi kommen mir so langsam in den Kopf.

Leider war diesmal weniger zum basteln für die Besucher, aber ich habe trotzdem eine schöne Ausbeute mit heim genommen. Wobei da die netten Kontakte und Visitenkarten mehr zählen. Nächstes Jahr werde ich wieder dabei sein, aber nun erst einmal ein Jahr mich schön kreativ ausleben, okay, meine Jungs dürfen mitmachen.

Offenlegung: Die Messe durfte ich mit Akkreditierung besuchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.