Low Carb Brot Rezept, präsentiert auf Holz Butiq Schneidebrett

*Werbung, da sponsored*

 

Heute mag ich mal einen Produkttest mit einem Rezept garnieren.

Zuerst einmal zur Holz Butiq, welche ihr Motto Holz trifft Funktion echt schön umsetzen.

Mein Handy liegt nun immer daheim auf dem Handyhalter, so sehe ich von weiten, wenn sich was tut, bzw. ob ich schnell hin soll, wenn jemand anruft, oder ob ich mir Zeit lassen kann, weil ich mit dem der anruft eh nicht telefonieren mag. Aber pssst nicht verraten.  Ich finde es eben schön, da es aus Holz ist und sehr gut aussieht. Dazu kommt noch der kleine Acrylstein, welcher das Handy unten fest hält. Da ich auch immer die Hülle drum habe, liegt das Handy zwar sicher, ich aber auch gleichzeitig so hoch, dass das Ladekabel ohne Probleme angeschlossen werden kann.

Alle Produkte der Holz Butiq werden in Handarbeit ausschließlich in Deutschland gearbeitet. Es werden nur nachhaltige Materialien verarbeitet, für jeden gefällten Baum wird ein neuer gepflanzt.

 

Dazu habe ich noch ein kleines und ein großes Schneidebrett bekommen, diese sind auch durch einen Acrylstein optisch ein echter Hinkucker und dadurch halten sie auch länger, da das Messer ja dadurch nicht im Holz seine Spuren hinterlässt. Nicht nur zum Schneiden genial, sondern auch schön zum Servieren. Doch was möchte ich euch eigentlich servieren? Ein leckeres Low Carb Brot.

Das Brot ist zwar etwas süß, aber passt trotzdem gut zu Würzigem. Der leichte Kontrast ist einfach lecker.

Man nehme einfach 12 Eiweiß und rühre sie schaumig. Ich habe dazu den Schneebesen genommen, war zu faul die Küchenmaschine zu reinigen. Naja so hatte ich auch etwas Sport 😀

Dazu dann 40 Gramm Erythrit und 100 Gramm Mandelmehl geben. Dabei ist es egal, ob das Mehl so dunkel ist, wie meines hier, oder helles. Ich habe auch schon das Rezept mit hellem Mandelmehl gemacht und es war genauso lecker.

Das war es auch schon. Die Masse einfach in eine Kastenform geben und bei 150 Grad ca. 40 Minuten backen. Mit einem Holzstäbchen testen ob es noch klebt oder schon fertig ist.

  

Dann einfach nur noch genießen.

Das Rezept ist nicht nur Low Carb, sondern auch Gluten- und Laktosefrei. Gesund, lecker und verträglich. So mag ich es.

Aber wie das Leben so spielt, musste ich mir nach dem Foto noch einmal neues Brot abschneiden und belegen, denn meine Kids wollten unbedingt probieren. Naja und dann war es weg. Aber ich freue mich ja immer, wenn meine Rezepte auch meinen Jungs schmecken.

Offenlegung: Die hier beschriebenen Holzprodukte wurden mir von der verlinkten Firma zur Verfügung gestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.