Gefüllte Zucchini

Ganz ehrlich, ich liebe Zucchini, meine Jungs eher nicht so, aber da wir welchen im Garten haben, muss ich den auch mal machen. So habe ich letztens gefüllten Zucchini gemacht, einfach mit Zutaten, die ich noch im Kühlschrank hatte. Und nun wollen meine Jungs es doch öfters essen. Also musste ich das Rezept mal aufschreiben, um es mir auch für nächstes Jahr zu merken.

Was man dazu braucht ist einfach nur Zucchini, egal ob rund, lang, gelb oder grün. Dazu dann noch 500 gr. Rinderhackfleisch, 1 Feta, 1 EL Pesto, Salz und Pfeffer. Die Zucchini halbieren und mit einem Löffel aushöhlen. Den Fetakäse zerbrösseln, mit den anderen Zutaten vermischen und in die ausgehöhlten Zucchini füllen.

Das ganze bei ca 200 Grad im Backofen für 30 bis 40 Minuten backen und fertig. Also Vorbereiten dauert bei mir inzwischen nur noch 5 Minuten, vor allem da meine Jungs gerne beim mischen helfen. So ist es ein Gericht, welches wenig Zeit in Anspruch nimmt und auch noch wenig dreckiges Geschirr macht.

Nicht nur meine Jungs lieben es und das, obwohl sie Zucchini eigentlich nicht so gerne essen. Ich habe es inzwischen auch schon mit Paprika gemacht, auch da war es lecker. Vor allem ist das Gericht sehr leicht, gut für den Sommer. Und es ist auch ein gutes Low Carb Rezept.

 

Nur noch ein Tipp, sollte es euch wie mir gehen, und es ist noch ein wenig Füllung übrig, so gehen sie nicht einfach in den Garten und holen noch einen kleinen Zucchini, wenn der Hund in der Nähe ist. Mein Hund dachte sich wohl, dass der eine Zucchini für ihn ist, hat ihn sich geklaut. Zumindest die Füllung hat er sich schmecken lassen, den rohen Zucchini wollte ihn wohl nicht,

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.