Fliegende Hunde von Julia Christe

*sponsored, also ein wenig Werbung* *Rezension*

 

Mein großer Sohn liebt Hunde, das sah vor ein paar Jahren noch anders aus. Da hatte er totale Angst vor jedem noch so kleinen Hund. Ich habe uns dann einen Hund angeschafft, zum einen, dass er seine Angst verliert und zum anderen dass ich mich nicht von der Couch so oft gefangen nehmen lassen kann. Nun ist er hundervernarrt. Alles, wo Hunde drauf abgebildet oder dargestellt sind, das mag er am liebsten haben. So habe ich bei diesem Buch, Fliegende Hunde von Julia Christe, natürlich sofort an ihn gedacht.
Es ist ein Buch, mit vielen tollen Fotos von witzigen fliegenden Hunden. Wir haben beim Anschauenen so oft richtig lachen müssen. Ich glaube mein Hund hatte schon Panik, dass er auch fliegen muss. Doch hatte ich ja nicht die Vorraussetzungen bei mir zu Hause, also braucht er keine Angst zu haben. Die Bilder sind echt gut gelungen, aber es musste kein Hund leiden. Es wurde auch keiner wirklich weit runter geworfen, um alle schönen Bilder zu bekommen. Ganz genau wird der Aufbau im Buch erklärt, aber ich mag hier nichts verraten, wer es sich anschauen will, der muss sich das Buch selbst anschauen.Also bei meinem Sohn kam das Buch wirklich gut an, und es liegt in seinem Zimmer. Doch es liegt nicht einfach nur rum, jedesmal wenn ich rein komme ist ein anderes Bild aufgeschlagen, so weiß ich, er schaut es immer wieder an und das Bild was ihn an dem Tag am besten gefällt, das bleibt eben aufgeschlagen. Offenlegung: Das hier beschriebene Buch wurde mir kostenlos zur Rezesion zur Verfügung gestellt, was aber meine Meinung nicht beeinflusst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.