Buntes Geschirr von Kahla

*sponsored, also ein wenig Werbung*

Beim Frankenbloggertreffen haben wir ja auch Einiges gegessen, sowohl Nachmittags/Abends als auch am nächsten Tag zum Frühstück. Dennoch musste Anouck unser Geschirr nicht spülen, denn als Sponsor war Kahla dabei und so hat jeder sein Geschirr mit nach Hause bekommen.

Passend zum Thema war die Auswahl schönes buntes Geschirr und ich muss sagen, das mag ich. Wie oft hat man das Problem, dass man Gäste hat und irgendwie ist aber noch ein Teller zu wenig gespült und damit es gut aussieht muss man den eben noch spülen um alles gleich zu haben. Wenn man aber die bunte Pronto Serie von Kahla daheim hat, so kann man einfach einen anderen Teller nehmen und es fällt gar nicht auf, da eh alles bunt ist. Die Farben sind schön kräftig aber dennoch nicht zu aufdringlich. Eben so schön bunt, wie das Leben so ist.Ich habe nun mal ein paar Bilder gemacht, damit ihr seht, was ich so Sonntags frühstücke. Bei gehören zu einem guten Frühstück sowohl Kaffee als auch Tee. Die Tassen sind dazu richtig groß, so dass ich nicht nach nur 2 Schluck nachschenken muss.

Bei den kleinen Tellerchen gefällt mir, dass man für Zitrone oder die Teebeutel kleine Teller auf dem Tisch hat, die nicht so viel Platz weg nehmen wie normale Untertassen.

Die Müslischalen haben die perfekte Größe, nicht so groß, dass sich die Portion in der Schüssel verliert. Aber eben auch nicht zu klein, dass man nur eine halbe Portion rein tun kann und dann alles raus purzelt, wenn man mal umrühren mag.

Die Teller fallen auch nicht aus der Reihe, einfach schön und super in Form und Größe.

Allerdings habe ich kaum was von dem Geschirr, außer eben, dass ich es abwaschen darf. Denn das ist das neue Lieblingsgeschirr meiner Jungs und somit ist es immer dreckig, wenn ich was essen mag. Meine Jungs essen in der Woche vor mir Frühstück, da stehe ich noch in aller Ruhe unter der Dusche. Am Wochenende essen wir schon zusammen.

Noch kurz zu Kahla, ein deutsches Unternehmen, was einfach jedes Jahr neue schöne Designs auf den Markt bringt und mich persönlich damit immer wieder verzaubert. Dabei spielt nicht nur die Optik eine große Rolle, sondern auch die Funktionalität.

Also bei den Tassen gibt es ja zum Beispiel auch viele schöne auf dem Markt, die man aber nicht am Henkel anpacken kann oder aus denen man schlecht trinken kann. Das passiert bei Kahla nicht, da kann man jede Tasse ohne Probleme am Henkel anheben.

Es gibt sogar ganze Serien, mit einem Silikonrand unter dem Geschirr, dass es nicht rutsch, auch bei Seegang. Okay, Seegang habe ich selten daheim, doch wenn einer an den Tisch stößt, was bei Kids ja auch das ein oder andere Mal vorkommt, bleibt das Geschirr, wo es stand.

Offenlegung: Die hier gezeigten Produkte wurden von der verlinkten Firma zur verfügung gestellt.

 






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.