Besser durch die kalte Jahreszeit mit Dr C. SOLDAN

*sponsored, also ein wenig Werbung*

Ich hasse die Erkältungszeit, überall Husten, Schnupfen, Heißerkeit. Auch hier hat es wieder zugeschlagen. Die Ferien hat mein kleiner Schlumpf mit Husten verbracht und mich hat es nun auch erwischt. Nase zu, Kopf dicht, da mag man sich nur noch ins Bett verkrümmeln. Dazu kommt noch Halsweh und Gliederschmerzen. Da hilft nur viel Ruhe und Tee Trinken. Doch soviel Tee kann ich gar nicht trinken, dass es im Hals besser wird.

Doch ich mag eigentlich nicht immer gleich zur medizinischen Keule greifen, gerade weil ich es hasse im Wartezimmer meines Arztes zu sitzen, daher sieht er mich eh nur ganz selten, wenn es wirklich nicht mehr geht.

Also brauche ich viele Bonbons, einmal für mich und natürlich viel wichtiger für meinen kleinen Schlumpf. Bei mir ist der Geschmack beim ersten Bonbon noch egal, Hauptsache es hilft. Doch umso mehr Bonbons im Laufe des Tages im Mund landen, umso wichtiger ist es, dass es schmeckt, denn sonst nimmt man keine mehr, weil es einem übel wird. Bei Kindern ist der Geschmack von Anfang an wichtig, denn lieber leiden sie, als das sie was zu sich nehmen was helfen könnte.

Doch dank dem Frankenbloggertreffen bin ich gerüstet.

Jeder von uns Bloggern hatte vier verschiedene Hustenbonbons von der Firma Dr. C. SOLDAN im Goodiebag.

Unter Dr. C. SOLDAN gibt es mehrere große Marken, wie Em-eukal, Bärengarten und Rheila. Alle zeichnet aus, dass sie nicht nur aus dem Besten der Natur sind, schönen wohltuenden Kräutern, sondern auch alle gut schmecken.

Der Klassiker ist natürlich Em-eukal Kinder in Wildkirsche. Meine Jungs, sie gesehen und schwups waren die Ersten im Mund. Selbst der Schlumpf, der noch kein Halsweh und Husten hat. Sein Kommentar, besser vorbeugen als nicht. Okay, wo er Recht hat, hat er Recht und solange es schmeckt, soll er es nur lutschen. Auch wenn es Em-eukal schon seit 1899 gibt, so sind sie sich treu geblieben. Sie verwenden seit je her, was die Natur gibt und vereinen verschiedenste Zutaten um das Beste für Hals und Rachen zu erreichen.

Und viele Erwachsene erleben mit den Em-eukal Kinder Hustenbonbons auch noch schöne Erinnerungen an die Kindheit. So denke ich, dass es meine Kinder irgendwann für ihre Kinder kaufen, denn Em-eukal steht für mich, für Qualität die bleibt.

So auch bei den etwas neueren Em-eukal Gummidrops. Ich habe sie schon gehabt, als meine Kinder noch kleiner waren und ich ihnen keine Bonbons geben wollte, wenn sie abends mit dem Einschlafen kämpfen und wegen den Husten nicht einschlafen können. Auch wollten sie damals lieber tagsüber was zum Kauen, denn die Kleinen hatten es nicht so mit Lutschen. Bonbons wurden da schnell mal gekaut und das ist nicht für die Zähne so ideal. Inzwischen naschen sie alles, Bonbons und Gummidrops, Hauptsache es schmeckt und da hatte ich bei der Produkten von Dr. C. SOLDAN noch nie Bedenken oder Probleme.

Neu für mich neu waren die Bärengarten Multivitamin-Bären. Da hab ich natürlich auch mal genascht. Allerdings konnte ich nur einmal zulangen, denn bis ich mich wieder umdrehte war die Tüte verschwunden und meine Jungs kicherten aus ihren Zimmern. Hmmm ich glaube fast, dass sie ihnen auch schmecken. Und wenn man dem Immunsystem seiner Kinder noch was Gutes tut, lässt man sie doch gerne mal naschen.

Offenlegung: Die hier beschriebenen Produkte wurden mir von der verlinkten Firma zur Verfügung gestellt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.