Ambiente 2019

*Werbung, da ganz viel Markennennung*

 

Am Wochenende habe ich die Ambiente besucht, die Messe, bei der viele neue Konsumgüter vorgestellt werden. Dabei bin ich glaube ich ein paar Zentimeter kleiner geworden, denn ich habe mir die Beine abgelaufen. In so vielen Hallen mit so vielen Ausstellern gab es so viel zu sehen, dass ich nicht mal alles geschafft habe. Dabei konnte ich ein paar sehr nette Gespräche führen und muss auch ganz ehrlich sagen, dass ich mich ein paar mal verliebt habe. Es gibt bei vielen Firmen so schöne neue Sachen, dass ich da einfach jedesmal mein Herz verloren habe, da kann ich nun gar nicht sagen, welches der Produkte mich am meisten in seinen Bann genommen hat.

Ich hoffe, dass ich euch ein paar der Produkte bald hier vorstellen darf. Also bleibt am Ball, es wird spannend.

Das Schöne an dieser Messe ist, dass sehr viel Kochutensilien angeboten werden. Ich hatte zwar einen kleinen Snack dabei und auch etwas zu trinken, aber bei all den netten Gesprächen wurde mir immer etwas zu Essen und zu Trinken angeboten. Und so war ich immer bestens versorgt.

Natürlich habe ich auch viele Produkte entdeckt, die schon länger auf dem Markt sind, ich aber noch nie wahr genommen habe. So eine Messe hat echt viel zu bieten. Ich glaube das nächste Jahr versuche ich mehrere Tage dort zu verbringen.

Teilweise wusste ich gar nicht wirklich, ob ich links oder rechts schauen soll, überall tolle Produkte. Die Messe ist zwar nur für Geschäftsleute, war aber trotzdem wirklich gut besucht, an dem ein oder anderen Stand hatte ich gar keine Chance mit den Leuten ins Gespräch zu kommen, denn ich wollte ja noch mehr sehen.

 

Ein paar Firmen haben auch kleine Bloggerevents abgehalten, so sah man auch mal, wer sich sonst noch so durch die Messe wusselt. Auch mal interessant die Gesichter hinter den Blogs zu sehen.

Was ich auch witzig fand, fast jede Firma hatte ein Jubiläum zu feiern. Und wenn es nicht die Firma war, dann die Person, mit der ich ins Gespräch gekommen bin.

Meine Begleitungen waren genauso fasziniert von all den tollen Produkten, ich glaube sie haben mindestens genauso oft ihr Herz verloren. Mal sehen, welche Produkte ich bei ihnen auf dem Blog wieder finden kann.

 

Wenn ich die Messe mir so in Erinnerung rufe, so fällt mir auch gleich die leckere Suppe ein, die ich bei Fackelmann genießen durfte. Ich habe nur leider vergessen mir noch ein paar Liter einpacken zu lassen.

Auf der Ambiente stellen nicht nur große Firmen ihre Produkte vor, auch ganz viele kleine, die erst einmal einen Fuß auf dem Markt fassen wollen. Aber auch hier war reger Andrang, also die Ambiente lohnt sich echt für große und kleine Firmen.

Ich finde es auch echt schön, dass sich schon so viele Firmen sdie Nachhaltigkeit auf ihre Fahnen schreiben und auf Plastik, soweit es geht, verzichten. So wird nun vieles aus nachhaltigen Materialien hergestellt. Denn es ist ja nun mal so, dass wir die Erde von unseren Kindern geliehen haben und somit auch dafür verantwortlich sind.

Als ich heim kam, haben mich auch meine Kids ausgefragt, was ich alles gesehen habe, so konnte ich von vielen spannenden Sachen berichten, zum Beispiel, dass Schmuck gefertigt wird, aus dem Müll, welcher auf dem Ozean herum schwimmt und nun mit den großen Schiffen eingesammelt wird. Sehr stolz habe ich ihnen dann ein Armband gezeigt, welches ich geschenkt bekommen habe.

   

Bei Rommelsbacher habe ich dann noch einen leckeren Nachtisch verspeist und mich in eine Maschine namens Mein Hans verliebt. Das war die letzte große Liebe von der Messe.

Denn der Koch wollte nicht mit uns heim gehen, es war so lecker, da hätte ich ihm sofort ein neues Zuhause gegeben, lach.

 

Zuhause habe ich dann erst einmal meine Schätze sortiert. Nun muss ich nur noch den ganzen netten Kontakten schreiben und freue mich auf ein paar neue Kooperationen und auf ein paar alte, wieder auflebende. Also seid gespannt, es wird lecker.

 

Offenlegung: Auf die Messe durfte ich dank Akkreditierung und ich werde nächstes Jahr wieder da sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.