Viel Spaß mit Memory Spielen, dank dem Verlag MeterMorphosen

*sponsored, also ein wenig Werbung*

 

 

Meine Kinder lieben Spiele aller Art, vor allem wenn ich mitspiele. Aber ganz ehrlich, die meisten Spiele sind für Erwachsene einfach langweilig. So spielen wir zwar oft, aber es macht mir persönlich nicht so viel Spaß. Es fehlten uns einfach ein paar Spiele, die sowohl Groß als auch Klein Spaß machen. So haben wir jetzt im letzten Urlaub ein paar neue Spiele getestet und dabei sehr viel gelacht.

Dabei handelt es sich um zwei Spiele vom Verlag MeterMorphosen. Sogar um zwei Memory Spiele. Sie haben da viele verschiedene Memory Spiele (und auch noch viel Anderes) und ich konnte mir nicht vorstellen, dass man mit Memory echt soviel Spaß haben kann. Denn Paare suchen ist doch immer dasselbe. Aber da habe ich mich mehr als getäuscht, die Spiele sind wirklich gut durchdacht und haben einen sehr großen Spaßfaktor. Ja das zweite Spiel hat sogar einen Lernfaktor.

Aber zuerst zu dem Spiel Schattenmonster. Da ist schon die Verpackung witzig, sogar mit nachtleuchtenden Augen. Ganz so einfach und langweilig, wie andere Memory Spiele ist es wirklich nicht. Denn man sucht nicht einfach nur Paare, sondern zum jeweiligen Monster den Schatten. Da muss man auch mal Arme zählen um nicht das falsche Monster auf zu decken.

Doch noch schwieriger wird es mit diesen Monstern hier. Wenn von denen einer aufgedeckt wird gibt es drei verschiedene Regeln. Bei einem Monster muss man alle auf dem Tisch verbliebenen Karten neu mischen. Also alles was man sich gemerkt hat ist wieder weg. Dann gibt es eins, was nur dem schadet, der es aufdeckt, denn der muss seinen gesammelten Stapel nach rechts abgeben. Und beim dritten ist es noch gemeiner, der kann aber auch mit etwas Geschick das Monster zu seinem Glück einsetzten. Denn wen dieses aufgedeckt wird, so muss jeder seinen Stapel nach links abgeben. So können auch nicht so gute Merker mal das ganze Spiel gewinnen. So viel gelacht haben wir schon lange nicht mehr beim Spielen.

Und der Lerneffekt kam dann mit dem Memory Spiel Die Wände haben Ohren. Selbst ich habe da noch einiges gelernt. Man muss bei diesem Spiel die Redewendung dem passenden Bild zuordnen. Da muss man oft ein wenig nachdenken, doch die Bilder sind echt witzig und mit viel Hingabe gemalt.

Viele Redewendungen kennt und nutzt man regelmässig, doch was sie eigentlich bedeuten, Beziehungsweise wo sie herkommen und wie sie entstanden sind, weiß man eigentlich nicht. Doch es ist in dem Spiel ein kleines Heftchen drin, wo alles beschrieben ist. So kann man echt viel lernen und natürlich zu gegebener Gelegenheit mit seinem Wissen angeben, das tun Kinder ja besonders gerne.  Auch dieses Spiel ist einer schönen und passenden Verpackung.

 

Beide Spiele sind richtig hochwertig. Also richtig dicke Karten, so dass sie lange halten und uns an vielen Spielabenden Spaß bereiten können. Die Spiele erheitern nicht nur Kinder, auch Erwachsene kommen hier auf ihre Kosten. So wie ich es gesehen habe, gibt es auch noch mehr tolle Memory Spiele, da wird wohl noch das ein oder andere bei uns einziehen. Sehr schön auch zum Verschenken, da wirklich hochwertig und mit Lerneffekt. So lernt man nicht nur als Kind sich zu konzentrieren, auch als Erwachsener regt das Spielen die grauen Zellen an.

 

 

Offenlegung: Die hier beschriebenen Produkte wurden mir von der verlinkten Firma zur Verfügung gestellt.

Facebookgoogle_plusby feather
Facebooktwittergoogle_plusinstagramby feather

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.