Beton gießen ist so einfach mit Creartec

*sponsored, also ein wenig Werbung*

 

Basteln ist doch was schönes, doch nicht immer nur mit Papier und Schere. Meine Jungs wollen auch viel andere Materialien verarbeiten und damit neue schöne Dinge schaffen. Diesem Wunsch kann man mit den verschiedensten Materialien der Firma Creartec ganz leicht nach kommen. Es gibt fast nichts, was man nicht mit den Produkten der Firma herstellen kann. Ob Kunst oder auch Nützliches, wer ein wenig kreativ ist, kommt fast nicht um die Produkte herum. Doch das sie schon so viele Produkte zu den verschiedensten Materialien und Techniken, auf dem Markt haben, bedeutet nicht, dass sie nicht weiter entwickeln. Neue Ideen kommen jedes Jahr und so wird die Palette immer größer.

Wir durften mal ein wenig mit Beton als Material arbeiten. Schön für Kinder, da es leicht anzufertigen ist, lange hält und auch von klein bis groß möglich ist. Wir haben schon viel bekommen, aber alleine in dem Betonbereich ist es nur eine kleine Auswahl, von dem was die Firma an Ideen schon in Betonverarbeitung auf den Markt gebracht hat.

So haben wir als erstes die große Gießform in Form eines Herzens genutzt. Diese haben wir mit dem Beton-Art-Liner zuerst verschönert. Einfach mit der kleinen Flasche ein schönes Muster malen, was man später als Relief haben mag. Das geht durch die Konsistez des Liners und der praktischen Spitze ganz einfach. Das dann trocknen lassen und dann den Beton anmischen und drauf geben. Bei den Gießformen ist sogar angegeben, wieviel Beton man anmischen muss um nicht zu wenig oder zu viel zu haben.

Wenn man dann den trockenen Beton aus der Form nimmt, kann man einfach den Liner abziehen und schon hat man das Relief.

Dieses kann man dann auch mit dem Beton-Colour farbig gestalten und es kommt noch besser zur Geltung.

Ich hatte in die Form vor dem gießen des Betons noch zwei Formen geklebt, damit wir dann ein paar Teeleichter in die Hohlräume geben können. Nun haben wir einen schönen Kerzenständer, der auch so einfach gut aussieht. Das Herz liegt nun bei uns auf der Terrasse, kommt aber im Winter wieder rein, denn sonst sehen wir es ja nicht unter dem Schnee.

Bei den Styropor Formen war ich echt skeptisch, da sie unten offen sind und nur mit zwei Zahnstochern fixiert. Unten soll man einfach eine Folie hinlegen und dass soll also Form gehen. Ach es ist noch ein Gel dabei, welches man auf das Styropor pinselt , damit der Beton dort nicht klebt.

Ja was soll ich sagen, es funktioniert wirklich. Das Styropor Innenteil kann man bekleben, da gibt es sogar noch ein Stab dazu. dass man es dann in einen Blumenkasten stecken kann, oder so, das machen wir später mal.

Da auch hier genau angegeben ist, wieviel in die Form passt, wieviel man also an Betongießmasse an mischen muss, kann man echt super arbeiten. 

Nach dem Trocknen einfach mit der Wetterschutz-Imprägnierung einpinseln und wenn die getrocknet ist, 

kann man die fertigen Figuren einfach im Garten platzieren und braucht keine Angst zu haben, dass das Wetter ihnen schadet. In den Sets ist auch immer eine Form mit drin, dass man den Figuren einen Sockel gießen kann. Doch wir fanden es so einfach schöner. So stehen sie zwar nicht von alleine und sind anlehnungsbedürftig, doch das wollen wir so.

Als letztes machten wir die Betonkugel. Auch das ist ein Set, wo wirklich alles mitgeliefert wird. Es geht auch ganz einfach. Erst die Gipsbinde in Stückchen schneiden, den Ballon aufpusten und die Gipsbindenstückchen in Wasser tauchen und auf den Ballon auftragen. Zumindest soweit hoch, wie man das Gefäß gerne hätte.

Dann den Beton an mischen und auf die Gipsschicht auftragen. Dann den Ballon einfach hinstellen und durch die Schwerkraft bildet sich unten eine glatte Fläche als Fuß. Okay bei dem Auftragen hatte ich ein wenig Probleme, es wollte nicht so kleben wie ich wollte, da brauchte ich ein klitze klein wenig Geduld. Doch es klappt wirklich, man darf nur nicht sofort aufgeben.

Wenn es dann trocken ist einfach mit dem Terracottadicht einpinseln und das Gefäss ist fertig.

Meine Jungs haben dann noch mit dem Beton-Colour ein wenig Muster drauf gebracht und ich habe mein Basilikum darin gepflanzt. Nun habe ich einen ganz eigenen individuellen Blumentopf und er gefällt uns super.

Meinen Kids machte das Beton gießen und verzieren so viel Spaß, dass wir es garantiert wiederholen werden. So werden wir wohl bald schöne Geschenke gestalten für liebe Menschen. Denn etwas selbst Gestaltetes zu verschenken macht viel mehr Spaß, als etwas einfach zu kaufen.

Wer sich nun fragt, wo er die tollen Sachen her bekommt, eigentlich in jedem sehr gut sortieren Bastelgeschäft. Doch wer auf dem Lande wohnt, wie wir, der müsste schon weit fahren, daher kann ich empfehlen es direkt bei  PICCOlina zu bestellen. 

 

Offenlegung: Die hier beschriebenen Produkte wurden mir von der verlinkten Firma zur Verfügung gestellt.

Facebookgoogle_plusby feather
Facebooktwittergoogle_plusinstagramby feather

2 Kommentare

  • Hallo und vielen Dank für den interessanten Artikel. Mit Beton kann man in der Tat viele schöne Dinge herstellen, auch wenn die meisten Dinge wohl immer Bauwerke belieben werden. So kann man doch für sich selbst auch prima kleine Bauwerke gestalten und bemalen.

  • Guten Tag liebe Mitleser,
    vielen Dank für diesen informativen Beitrag. Neben Beton kann man auch andere flüssige Materialien gießen, um kleine Kunstwerke zu erschaffen. Handelt es sich jedoch um ein größeres Projekt, so könnte man sich an eine Kunstgießerei wenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.