Ambiente 2017

Gestern habe ich mir die Beine abgelaufen auf der Ambiente in Frankfurt. Es war echt ein sehr schöner und interessanter Tag, den ich dank Zak Designs genießen durfte. Alle 24 Hallen konnte ich nicht durch schauen, doch ich denke den ein oder anderen Kontakt konnte ich knüpfen. Ambiente Frankfurt

Es gab an jeder Ecke viel Deko zu sehen, doch leider habe ich viel zu viel schöne Sachen entdeckt. So das ich mir nicht alles merken konnte. Und viele Firmen mögen es auch nicht, wenn man fotografiert.

So habe ich mich einfach nur umgeschaut und einiges bewundert. Wie diese Kunst. Eigentlich sehr schön nur muss man es wahrscheinlich sehr oft abstauben. Also mal wieder nichts für mich, ich komme so schon kaum rum.

Bei diesen Bildern musste ich echt genau Hinschauen, dass sie aus Faden sind.

Die ganze Ambiente war auch schön dekoriert, diese Idee hier werde ich mir für den Osterstrauß merken. Ich hatte hier viele sehr nette Gespräche und denke, dass sich da für die Zukunft ein paar Möglichkeiten ergeben.

Zak

Irgendwann war auch der Zeitpunkt gekommen, dass sich die Blogger bei Zak Designs getroffen haben. Darauf freute ich mich, denn ich war gespannt, welche Blogger ich da treffe und vor allem wieder treffe.

Da ich ein wenig zu zeitig war, habe ich mir die Produkte schon mal angeschaut und wirklich, wenn ich ehrlich bin, in ein paar Sachen schock verliebt.

Ambiente

Die Smiley Kollektion wäre garantiert der Renner bei meinen Jungs, aber ich habe ihnen zumindest Fotos mitgebracht.

Ob Salatbesteck oder Teesieb, die Sachen laden einfach ein benutzt zu werden und somit ernährt man sich vielleicht etwas gesünder. So bringt das peppige Geschirr auch noch was für die Gesundheit.

Zuerst habe ich Marie getroffen, welche ich ja schon von einem Bloggertreffen kannte. Doch dann kam Frini, was mich sehr freute. Sie war unterwegs mit Heike, so durfte ich sie auch mal kennen lernen. Bin ja auf Facebook schon länger mit ihr befreundet, eben über andere Blogger. Mit beiden habe ich mich sehr gut unterhalten und hoffe, wir sehen uns bald wieder.

Bei Birkmann habe ich mich dann einfach bei Marie wieder angehängt, denn sie war gerade im Gespräch mit dem netten Herren, der die Blogger betreut. So bekam ich auch gleich die Neuheiten mit erklärt und er konnte es einmal weniger erzählen.

Sehr schöne Produkte, ich hoffe, da zieht bald das ein oder andere in meine Küche ein. Muss ich mal die Augen offen halten.

Doch auch hier war einfach irgendwann das Level erreicht, wo es einfach zu viel wurde. So viele Firmen, die sich da vorstellen. Das schafft man gar nicht an einem Tag. Doch ich denke, wenn meine Beine sich erholt haben würde ich sofort wieder hin gehen. Doch ich muss mich bis nächstes Jahr gedulden.

Heike Nöth

Facebookgoogle_plusby feather
Facebooktwittergoogle_plusinstagramby feather

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.