Zucchinipäckchen Low Carb mit dem Allesschneider Serano 9 von Ritter

*Werbung, sponsored*

 

Brotschneidemaschinen kennt doch jeder, doch ich habe nun etwas viel Besseres. Mein Ritter Allesschneider Serano 9 überzeugte nicht nur mich, sondern schnitt auch in allen Tests als Sieger ab.

Der Allesschneider schneidet eben nicht nur Brot, sondern auch Schinken, Gemüse, Käse und so viel mehr. Alles was man in Scheiben braucht kann man schneiden, wobei man Stufenlos von ganz dünn bis 23 mm auswählen kann. Auch kann man einstellen, ob sich das Messer schneller oder langsamer drehen soll, gerade bei Käse hilft es, wenn man langsamer einstellt. Mir gefällt, dass man sich immer beim Einschalten entscheiden kann, ob es dauernd laufen soll oder nur solange wie man den Knopf drückt. Auch die Auffangschale und der Restehalter sind leicht zu nutzen. Das die Auflagefläche leicht schräg ist, hilft auch, beim Aufschneiden, da das Schneitgut sich fast von selbst gegen das Messer drückt.

Da ich ja Metzgereiverkäuferin gelernt habe, kenne ich den Unterschied zwischen einer Profiaufschnittmaschine und einer Brotschneidemaschine. Aber meinen Allesschneider Serano 9 gebe ich definitiv nicht mehr her.

Ich kann jetzt endlich meine rohen Schinken ganz dünn schneiden und alles andere auch, wo ich mich sonst mit dem Messer schwer tue gleichmäßige Scheiben zu bekommen. Zum Beispiel auch Sellerieschnitzel sind jetzt ein Kinderspiel.

Ein Kinderspiel ist auch das Reinigen, selbst wenn man etwas geschnitten hat, was sehr saftig war. Der Allesschneider lässt sich ganz einfach auseinander nehmen und so auch sehr sicher reinigen.

 

Doch wenn ich nun schon so eine tolle Aufschnittmaschiene habe, muss ich natürlich auch mal ein Rezept aussuchen, welches mir schon lange im Kopf rum geistert.

Endlich mal wieder Zucchini, den liebe ich ja so sehr. Diesen habe ich mit dem Allesschneider in dünne Scheibchen geschnitten und in ein Muffinblech ausgelegt. In einer Schüssel habe ich dann die Füllung zusammen gemischt. Die Füllung besteht aus

einem Hirtenkäse

einem Paprika

ein paar Blatt Basilikum

Salz, Pfeffer und Chili.

Das wird alles klein geschnitten und mit 4 Eiern verrührt. Dann in die vorbereitete Muffinform geben und mit den überhängenden Zucchinischeiben zu decken. Im Ofen bei 185 Grad (Umluft) circa 25 Minuten backen und auf einem Salat mit ein wenig Joghurtdressing servieren. Ein leckeres, sättigendes Low Carb Rezept. Dazu ist es auch noch simpel, also für Jedermann nachzukochen

 

Offenlegung: Der hier beschriebene Allesschneider wurde mir von der verlinkten Firma zur Verfügung gestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.