Maulbeer-Grape-Marmelade

Wer einen Garten hat, der hat auch viel Früchte, sofern er natürlich die richtigen Bäume gepflanzt hat. So habe ich zum Beispiel einen Maulbeerbaum vorm Haus.

Maulbeeren kennen die wenigsten, da die Früchte zwar sehr lecker und süß sind, doch hat man ein paar Sachen zu beachten. Also Maulbeeren lassen sich schwer ernten, ich selbst lege ein paar große Tücher (nicht die Besten, da sie verfärben) unter den Baum und schüttle kräftig. Die Früchte fallen dann runter und ich brauche sie nur noch von den Tüchern in eine Schüssel schütten. Die Früchte sehen zwar aus wie Brombeeren, sind aber wie Erdbeeren fleischig und haben keine Kerne. Doch sie halten nicht lange, man muss sie ganz schnell verarbeiten oder aufessen. Also gibt es bei uns Marmelade.

Da Maulbeeren so arg süß sind, ich es aber gerne etwas fruchtiger mag, auch herber, so habe ich die Marmelade einfach mit einer Flasche Pink Grape Sirup verfeinert.

Da ich eigentlich kein Fruchtfleisch in meiner Marmelade mag und noch weniger Stückchen habe ich einfach erst einmal alle Früchte gekocht und durch ein Sieb püriert.

Ich habe auf 4kg pürierter Früchte eben eine Flasche Pink Grape Sirup gemacht und Gelierzucker, wie auf der Packung steht.

Einfach lecker, egal ob zum Frühstück oder einfach mal so. Einige Gläser habe ich auch verschenkt und bisher nur positive Rückmeldung bekommen, einige auch gleich mit Bestellung für die nächste Fuhre, aber das dauert ein Jahr. Bis dahin werde ich noch ein paar andere Marmeladen machen, also seid gespannt. 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.