Keine neugierigen Blicke mehr, dank Raumtextilienshop

*sponsored, also ein wenig Werbung*

 

Schon lange wünschte ich mir ein Plissee, da jeder der zu uns an die Türe kommt, am Küchenfenster vorbei geht und rein schauen kann. Da ich aber das Licht der aufgehenden Sonne schon in der Küche haben mag kam für mich kein Milchglas in Frage und weil ich selbst noch raus schauen mag konnte ich mich nicht mit einem Rollo anfreunden.

Ich sehe zwar auch immer wer kommt, vor allem wenn ich mal wieder an der Kaffeemaschine bin, was nicht selten vor kommt, aber selbst wenn ich nicht da bin, können die Leute rein schauen und wenn in der Küche Chaos herrscht, vom Backen oder Kochen, denn nicht immer komme ich gleich zum aufräumen.

Doch nun habe ich ein Plissee und ich liebe es. Bestellt habe ich es beim Raumtextilienshop. Dort gibt es eine riesige Auswahl an verschiedenen Designs, Farben und auch Fabrikaten an Plissees. Doch auch viele Rollos, Gardinen und eigentlich alles, was man ans Fenster hängen kann. Nach langem überlegen, welches ich mag, was bei der Auswahl nicht so leicht fällt, ging es nun erst einmal daran zu überlegen, welche Technik zum Anbringen ich mag. Also ob ich auch in den Fensterrahmen auch kleine Löcher bohren möchte, oder ob ich es an die Fensterscheibe kleben mag. Selbst da gibt es eine große Auswahl. Ich habe mich fürs Klemmen entschieden. Nun musste ich nur noch ausmessen (auch dafür gibt es zahlreiche Tipps) und bestellen. Ziemlich schnell kam dann ein großes Paket, in dem es wirklich gut geschützt verpackt war.

Also los ans Einbauen. Doch da hatte ich Probleme mit der gezeichneten Anleitung. Die Klemmen, die da abgebildet sind, sind wohl ein älteres Model, noch mit Abdeckungen und so, die die mitgelieferten nicht haben. So bekam ich erst einmal kurz Panik. Doch auf der Anleitung ist ein QR Code für ein Anleitungsvideo. Dieses einmal angeschaut und gefreut, daß es genau die Klemmen sind, welche ich vor mir liegen habe. Dann war das Einbauen so schnell, dass ich in nur 5 Minuten fertig war. Kurz erklärt, Plissee anlegen und anzeichnen wo es hin soll, Klemme oben drauf und festziehen. Das selbe Spiel unten auch machen.

Vom Plissee die Gegenstücke anklemmen und fertig. 

Wenn man sich doch um ein wenig vermessen hat, kann man die Fäden noch nach spannen. Wenn man fertig ist einfach abschneiden und alles ist schick.

Ja und dann kann man entweder das Fester ganz auf, ganz zu, oder nur ein kleines Teil oben, unten verdecken. Das Schöne ist, irgendwann wird es ja auch mal etwas staubig. Dann kann man es einfach abnehmen und waschen. Die genaue Anleitung ist auch gleich mitgeliefert. Wichtig ist nur, dass man sie nicht verlegt, obwohl es sicher auch dafür ein Video auf der Seite vom Raumtextilienshop gibt. 

Offenlegung: Das hier beschriebene Produkt wurde mir von der verlinkten Firma zur Verfügung gestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.