Der letzte Tag beim Umsonst und Draussen 2019

*Werbung , da Namensnennung*

 

Nachdem ich nun am Sonntag, dem letzten Tag des Festivals, um 4:30 Uhr aufgestanden bin um auf Arbeit zu gehen, war ich nach der Arbeit doch noch fit genug um auf das Festival zu fahren. Ausserdem wusste ich ja auch dass ein besonderes Highlight auf mich wartet und das wollte ich mir nicht entgehen lassen.


 

Als ich ankam war erst einmal die offene Stunde. Das ist eine Zeit, in dem die Bühnen leer bleiben und auf dem ganzen Gelände des Festivals jeder Musik machen darf, der Lust hat. Da waren so einige kleine Künstler und Bands da und hofften auf ihre Entdeckung. Ganz ehrlich, viele waren gut doch genauso viele waren auch nicht so gut. So manche Musik tat einfach nur weh. Aber eben auch einige liesen einen innehalten und zuhören.

 

 

Dorina and the Moves haben im Innenzelt das Publikum begeistert. Bei dieser Band sah man auch, wieviel Spaß es ihnen machte, wenn sie selbst sich von einem gebrochenen Fuß nicht vom Auftritt abbringen lassen. Die sieben Musiker spielen eine schöne Mischung aus Soul, Pop und Funk.

 

 

Jazzig, souligen Hiphop brachten Ferge X Fisherman auf die Bühne. Auch hier hat der Spaß an der Musik schnell von der Band aufs Publikum über gegriffen.

 

 

Grombira hat mich etwas überrascht. Sozusagen Musik nicht von dieser Welt gepaart mit dem Orient. Es gibt in ihrer Musik so viele Einschläge, die ich gar nicht alle aufzählen kann, aber sie passen zueinander. Auch eine Überraschung, es war sehr warm in dem Zelt und die Herren sind ja nun keine 18 mehr, doch sie haben so viel Party gemacht, dass sich viele jüngere Bands mehr als eine Scheibe abschneiden können.

 

Auch wenn es jetzt vielleicht böse klingt, aber von den Kusängs war ich etwas enttäuscht, sie haben das letzte mal wesentlich mehr Stimmung und Party gemacht. Sie haben zwar gute Lider gespielt, aber wenn man sie eben schon mal anders erlebt hat, dann ist man enttäuscht.

 

Doch habe ich den ganzen Tag eigentlich aufs absolute Highlight gewartet, doch diese Bilder zeige ich euch im nächsten Beitrag, denn diese Band machte so viel Party und Action auf der Bühne, dass ich einfach zu viele gute Bilder habe um euch nur ein paar zu zeigen. 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.