Viele Bastelideen gefunden auf der Creativeworld

Letzte Wochenende durfte ich, dank meiner lieben Freundin Anouck, mit auf die Creativeworld in Frankfurt. Da es meine erste große Messe war, war ich doch sehr aufgeregt. So bin ich wieder einmal zu zeitig bei ihr aufgetaucht, aber da kennt sie ja von mir. Als sie und ihr Schatzi dann fertig waren, so sind wir losgefahren. Mit viel Lachen kam die Fahrt mir auch relativ kurz vor.

Wir Mädels sind dann in die Messe und Anoucks Schatzi ist durch Frankfurt um ein paar gute Fotomotive zu finden.

Die Ersten waren wir aber nicht, Silvia war schon da und so suchten wir sie zuerst. Dann nicht lange gewartet und die letzte in unserer kleinen Runde kam auch an, es war Andrea mit ihren Männern.

Die Männer sind dann alleine los und so konnten wir Mädels die Creativeworld erkunden.

Eigentlich war gleichzeitig auch die Paperworld, die Christmasworld und die Floradecora. Doch wir haben nur die Creativeworld auf unserem Plan gehabt. Wir wollten einfach in aller Ruhe und Gelassenheit, ohne Stress durch.

So kamen wir an den Stand von Sizzix, dort konnte man aus Flies einen kleinen Bulli basteln.

SixxisAber ausschneiden muss man da nicht, einfach auf die richtige Schablone legen und durch die kleine Maschine kurbeln, so hat man alle Teile mehrfach vor sich liegen.

Und kann sie zusammenkleben und nähen. Die Idee ist echt süß, wo bekomme ich nun nur so eine kleine Maschine her?

Wir sind dann weiter und freuten uns an der nächsten Bastelstation, dass gerade alle Plätze frei waren. Es war ein Stand der Firma Efco.  Da wir zu viert waren, aber nur 3 Stühle da waren, haben wir einfach einen vierten Stuhl dazugestellt. Es war allerdings der Stuhl der Dame, die den Stand betreute und sie war nicht begeistert. Dass hinter ihr noch viele freie Stühle rum standen war ihr egal, sie war einfach beleidigt und dementsprechend pampig. Statt sie froh war nicht alles erst für drei zu erklären und dann noch für einen alleine, nein da war sie etwas pampig.

Natürlich immer mit Kamera dabei, wenn Blogger unterwegs sind.

Voll konzentriert dabei, hier auf dem Bild Andrea und Anouck. Es ist ein Lesezeichen geworden, mit einer kleinen Schildkröte drauf, doch durch die nicht so nette Art habe ich das Fotografieren verpeilt und daheim wurde es mir gleich abgenommen. Es verschwand irgendwie im Universum Kinderzimmer. Denn es war wirklich süß und erinnert an unsere kleine Schildkröte Sternchen. Als dann alle fertig waren hat die Dame ihren Stuhl zurückbekommen und wir sind weiter.

Nach einer Kleinigkeit zu Essen sind wir dann fröhlich weiter und haben die Zeit vergessen. So sind wir 10 Minuten zu spät zu Anoucks Termin mit folia gekommen. Doch der Herr hat es uns nicht übel genommen und die ganzen Neuigkeiten gezeigt. Da ich ja das erste Mal dabei war, war ich so fasziniert von den Neuheiten und den älteren Sachen, die für mich auch neu waren, dass ich vergessen habe zu fotografieren, doch ihr werde ich in der nächsten Zeit einiges mit folia basteln und es hier auch zeigen. Freue mich schon auf die Bastelzeit mit und für meine Kids.

Wir hatten noch Lust zum Basteln und so sind wir bei Ursus stehengeblieben. Als dann Plätze frei waren haben wir uns was aussuchen dürfen. Die drei Mädels machten erst einen Zauberstab und ich fing mit so einer kleinen Kugel mit schönem Blumenmuster an.

Silvia und Andrea voll konzentriert. Da die Damen an diesem Stand so lieb waren, durften wir jeder zwei was machen, so machte ich dann noch die mittlere Kugel. Echt schöne Artikel und auch sehr leicht zu basteln. Werde mal die Augen im Handel offen halten.

Nachdem Efco noch einen Bastelstand hatte und wir mal schauen wollten, ob die Dame auch so ruppig ist, so gingen wir da hin. Doch die Dame dort übertraf noch unsere Vorstellung. Ihre Art zu sagen, dass das Basteln nur Kunden oder Leuten mit Geschäft erlaubt ist, war einfach nicht korrekt. Sie forderte damit Anouck und Silvia basteln konnten ihre Visitenkarten ein. Das war mir zu blöd, mich da so barsch anreden zu lassen. Deswegen lies ich die Diskussion sein und dachte damit ihr ihren Frieden zu lassen. Doch Andreas ältester Sohn besaß doch die Frechheit sich da hinzusetzten und basteln zu wollen (einer aus der ganzen Familie wollte), da fing die Dame erst richtig an zu wettern.

Dass der Platz, auf dem Silvia Platz genommen hat, vorher von einem Mädchen besetzt war, schien die Dame vergessen zu haben. Ja so schnell kann das gehen. Andrea war es auch zu blöd, mit ihr ewig zu diskutieren und ihr den Sinn von Presse und Werbung zu erklären, so ging sie eine Rauchen. Doch die Dame fing nicht auf zu wettern. Neben mir stand noch eine Frau, wohl eine zugelassene Kundin, und wartete dass ihre Tochter fertig wird. Mit ihr hat sich die Dame so laut unterhalten, was wir uns einbilden, dass wir gar nicht verstehen, dass  das nur Händler dürfen und dass sie den ganzen Tag schon so viele Ausnahmen gemacht hätte, von denen wir ja gar nichts wissen. Da lästert die Dame über uns, obwohl wir noch da sind und auch sehr gut alles verstehen. Also wenn das für Efco so gewollt ist, werde ich ganz sicher einen großen Bogen um die Produkte machen, auch wenn sie mir gefallen.

Die zwei Plätze wurden auch nicht mehrbesetzt und es war das Ende des Tages gekommen, so bin ich mir ganz sicher, dass wir keine Kunden vertrieben haben.

Naja, wir sind dann fröhlich weiter und haben uns nicht die Laune verderben lassen. Von der Messe aus sind wir noch was Essen gefahren und hatten auch da noch viel zu quatschen und zu lachen. Doch irgendwann musste auch dieser Tag enden und ich war dann gegen 22 Uhr daheim. Der Tag ist viel zu schnell vergangen, somit freue ich mich schon auf das nächste Jahr.

Facebookgoogle_plusby feather
Facebooktwittergoogle_plusinstagramby feather

Ein Kommentar

  • Hab schon bei Silvia über eure tolle Tour gelesen.
    Da hab ich schon richtig Lust auf basteln bekommen… wenn ich mir nur mehr Zeit nehemen würde für all die schönen Dinge, die man so wundervoll gestalten kann.
    Ich hab mich aber gleich mal für die CREATIVA in Dortmund angemeldet, dann lasse ich mich dort inspirieren und infizieren vom Kreativ-Fieber 😉
    Herzliche Grüße,
    Annette

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.