Tisch dekorieren zur Kommunion

*sponsored, also ein wenig Werbung*

 

Ein letzter Teil folgt nun zum Thema Kommunion, denn es fehlt ja noch die Dekoration des Esstisches.

Wir haben uns den Raum im Gemeindehaus gemietet und das Essen von der Wirtschaft im Ort kommen lassen, die ist ja nur zwei Häuser weiter. Doch um die Dekoration habe ich mich selbst gekümmert, schon Wochen vorher habe ich angefangen zu basteln.

Als Erstes habe ich mit Dekokörbchen und Filzsticken in Blumenform von Folia Körbchen gemacht, um diese dann mit leckeren Nascherein auf den Tisch zu stellen. So ein wenig naschen zwischen Mittag und Kaffee will zwar immer keiner haben, wird aber dann doch gerne gegessen.

Die Filzsticker sind sehr schön und lassen sich einfach und schnell verwenden. Einfach abziehen und aufkleben, schon hat man eine 3D Filzblume.

Auch die Farben sind schön kräftig, aber nicht zu aufdringlich.

So hat man viele „Schüsseln“ für allerlei Sachen. Kann sie auch später für anderes verwenden.

Und wenn man sie nicht braucht, legt man sie einfach zusammen und kann sie sehr platzsparend aufräumen. Um daraus wieder die Körbchen zu machen, muss man nur die vier Ecken mit dem Druckknopf zu machen.

Ein paar habe ich noch mit Metallklipsen verziert, die hatte ich noch da. Auf dem Kommunion Esstisch habe ich dann aber vergessen sie zu fotografieren, da ich aufpassen musste, dass die Gäste, welche sie so toll fanden, nicht heimlich das ein oder andere einpacken 😀 Ich finde die Körbchen einfach genial. Man kann sie auch gut als Osterkörbchen oder Weihnachtsteller nehmen. Die Möglichkeiten sind echt endlos.

Für die Servietten habe ich Fische genommen und mit den Brads (Klammern) und selbstklebende Schmucksteine, auch wieder von Folia, verziert.

Die Schmucksteine sind einfach Augen geworden und

mit den Brads habe ich sie oben zusammen geklammert. Dann einfach

Die Servietten gerollt und rein gelegt. Man könnte sowas auch fürs Besteck machen, aber mir hat das mit den Servietten besser gefallen. Von den Fischen habe ich keinen mit heim bekommen, die sind alle irgendwie in die Taschen der Gäste geschwommen. Aber es ist ja auch schön, wenn es so gut gefällt.

Und ein paar Teelichthalter habe ich dann noch gemacht. Farblich passend zu den Fischen. Verziert wurden die mit den Schmucksteinkleber und Schmucksteinen von Folia. Der Kleber lässt sich einfach dosieren und hält auch schnell. Selbst wenn man vertikal klebt, rutschen die Steine nicht runter.

Auch die Bordüre habe ich mit dem Schmucksteinkleber befestigt. Das Glas, für das Teelicht kann man auch noch anders nutzen, zum Beispiel um darin Kresse auszusäen. Dann hat man nicht nur eine schöne Tischdeko, sondern auch eine schmackhafte.

So sah unser Tisch dann kommplet aus. Er wurde sehr gelobt und auch meinen Kids hat es sehr gut gefallen.

Auch die Menükarten, über die ich ja schon berichtet hatte, passen einfach dazu.

So, das war unsere Dekoration zur Kommunion, inzwischen leider alles wieder vorbei und aufgeräumt. Aber die Teelichthalter und die Körbchen bleiben uns und werden uns immer an diesen schönen und gelungenen Tag erinnern. 

Offenlegung: die hier beschriebenen Produkte wurden mir von der verlinkten Firma zur Verfügung gestellt

Facebookgoogle_plusby feather
Facebooktwittergoogle_plusinstagramby feather

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.