Spiel und Spaß mit afilii

*sponsored, also ein wenig Werbung*

 

Jetzt war das Wetter mal ein paar Tage schön und schon wieder regnet es in strömen und es ist kalt. Doch in den schönen Tagen waren wir viel draußen und haben gespielt. Ich finde es wichtig, das Kinder viel an der frischen Luft sind und nicht so viel TV schauen oder Konsole spielen.

Zuerst wollten wir nur die Produkte von afilii testen, doch am Ende hatten wir dabei so viel Spaß, dass wir gar nicht rein wollten.

Aber erst Einmal, was eigentlich afilii ist. Es handelt sich um eine Plattform für kindgerechtes Design, so schreiben sie auf ihrer Seite. Egal ob Möbel, Spielzeug oder Wohnaccessiors, hier gibt es wirklich alles fürs Kind. Und vor allem alles super durchdacht. So sind die Produkte auch nachhaltig und trotzdem sehr kreativ.

Wir durften Frisbees und Bumerangs testen. Die Bumerangs sind aus Karton und eher für drinnen gedacht, oder zumindest für windstille Tage. Aber auch wenn wir sie bei Wind getestet hatten und sie somit flogen wohin sie wollten, wir hatten echt viel Spaß.

Da sie so leicht sind, verletzt sich auch niemand beim Fangen und das ist mir sehr wichtig für meine Kids.

Aber so richtig viel Spaß hatten meine Jungs mit den Frisbees. Ganz ehrlich, normalerweise streiten sie nach spätestens fünf Minuten. Aber mit den Frisbees musste ich sie abends zum Essen rein rufen und sie waren nicht begeistert, dass sie aufhören sollten.

Doch warum macht es ihnen so viel mehr Spaß, als wie mit einem normalen Frisbee aus Plastik. Nun ja, diese Frisbees von afilii sind aus Leder, sie lassen sich leicht werfen und fliegen einfach gut. Mit ihnen können sogar meine Kinder zielen und das schafften sie mit anderen bisher nie. Sie werden in Deutschland hergestellt und man verwendet keine schädlichen Chemikalien, so kann man den Kids das ohne schlechtes Gewissen zum Spielen geben.

Und auch wenn der Frisbee mal nicht so gut landet, man ihn zum Beispiel ins Gesicht bekommt, es tut nicht weh, weil eben leicht und weich. Man kann ihn auch zusammenknüllen und in die Hosentasche stecken. Auch wenn man sie auf Reisen mit nimmt, mann muss nicht aufpassen, da sie nicht so schnell kaputt gehen können wie ihre Artgenossen aus Plastik.

Offenlegung: Die hier beschriebenen Produkte wurden mir von der verlinkten Firma zur verfügung gestellt.

 

Facebookgoogle_plusby feather
Facebooktwittergoogle_plusinstagramby feather

Ein Kommentar

  • Es ist toll, wie erfinderisch Kinder beim Spielen mit den Loops werden, manchmal wird versucht den Loop auf etwas zu werfen, manchmal werden Mannschaften gebildet oder über ein Netz oder einen Zaun gespielt, oder einfach nur wer kann den Loop am höchsten werfen, oder der Loop wird zur Krone, …
    Je einfacher und puristischer etwas ist, desto größer die Freude damit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.