Plüschtiere ganz einfach selbst gehäkelt mit Folia

*sponsred, also ein wenig Werbung*

 

 

Jeder der Kinder hat und auch mal selbst für sie was basteln will, der kennt die Bücher, die beschreiben, wie man Plüschtiere selbst häkeln, stricken oder nähen kann. Doch um da ein Tier zu gestalten muss man irgendwie immer viele Bestandteile organisieren und hat dann viel davon noch übrig. Fürs nächste Plüschtier braucht man aber schon wieder andere Wolle oder Stoffe und auch davon hat man dann übrig. So fand ich die Häkel-Sets von Folia ganz nett. Ich hatte schon länger überlegt ob ich mir eines, oder mehrere dieser Sets, mal bestelle. Doch nun auf der Insights-X in Nürnberg habe ich bei den Neuheiten ein Einhorn und einen Drachen entdeckt. Okay es gab als Neuheit auch noch ein süßes Faultier, aber in den Drachen und das Einhorn habe ich mich sofort verliebt. Konnte sie nur nicht gleich mitnehmen, da sie festgemacht waren 😀 

So bestellte ich mir die Beiden und dazu noch den Löwen und das Eichhörnchen. Es gibt noch mehr, also wer auf der Suche nach einem Hund, einem Elefanten, einem Affen, einem Esel, einem Schaf, einem Fuchs oder einer Eule ist, der findet von Folia was. Diese Tiere sind die Kleinen, dazu gibt es noch einen Pinguin und einen Esel in groß.

In den Sets ist wirklich alles drin was man braucht, bis auf Schere und Nähnadel, aber die sollte man ja zu Hause haben. Selbst die Häkelnadel ist in der richtigen Größe dabei. Die Anleitung ist verständlich geschrieben und selbst meine Jungs hatten, unter meinen Erklärungen, keine Probleme ihre Tiere selbst zu häkeln.

Reihe für Reihe, Körperteil für Körperteil entstand dann ein kleines Tierchen.

Nur ein kleines Problem hatte ich, beim Einhorn waren zwei verschiedene Augen in der Packung, Folia weiß schon Bescheid und checkt gleich mal die Produktion. Aber ich glaube es musste bei mir einfach so sein. Das Einhorn wollte als Unikat zu mir

Wenn man alle Teile fertig hat, geht es ans Zusammennähen. Das habe ich meinen Jungs abgenommen, doch haben sie alles ganz genau beobachtet, nicht dass ich ein Bein oder so an die falsche Stelle nähe.

Da die Beschreibung so super gemacht ist, war auch das Annähen kein Problem. Selbst die Reihen und unter welchen Abständen ist alles gut beschrieben.

Und dann war unser kleiner Zoo fertig. Es ging auch relativ schnell und es war auch nicht langweilig. Da man schnell mit den einzelnen Teilen fertig wird, so wird es nicht zu lang für Kinder. Also die Altersempfehlung, ab 8 Jahre unter Anleitung eines Erwachsenen, ist durchaus realistisch.

Ich kann gar nicht sagen, welches der kleinen Tiere mir am Besten gefällt, doch bekommen habe ich selbst nur das Einhorn.

Aber das hat sich gleich mit meinen anderen Einhörnern angefreundet. Ganz frech zwinkert es mir nun immer zu, daher auch die zwei verschiedenen Augen, es ist eben ein ganz, ganz Freches.

 

Offenlegung: Die hier beschriebenen Produkte wurden mir von der verlinkten Firma zur Verfügung gestellt.

Facebookgoogle_plusby feather
Facebooktwittergoogle_plusinstagramby feather

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.