Neue Trends auf der Tendence entdecken

Jetzt schon an Weihnachten denken müssen viele Einzelhändler, daher gab es auf der Messe Tendence in Frankfurt vor einigen Tagen eben auch viel Weihnachtliches. Ich durfte mal hinein schnuppern und freue mich nun schon auf das, was demnächst so auf dem Markt zu finden sein wird. Doch Fotos habe ich eher von anderen Sachen gemacht, da ich einfach noch nicht in weihnachtlicher Stimmung bin.

Natürlich waren viele Aussteller in den verschiedenen Hallen zu finden und das Fachpublikum war in bester Laune.

     

Für meinen Geschmack gab es nur zu viel Kunstblumen und Pflanzen. Sie sehen zwar immer besser aus und oft gibt es wegen den Lichtverhältnissen in den Räumen keine Möglichkeit echte Pflanzen hin zu stellen, aber solche Staubfänger sind einfach nichts für mich. Liegt vielleicht auch einfach an meinem Arbeitsplatz, denn in der Orchideengärtnerei haben wir nur echte schöne Pflanzen.

Viel zu entdecken gab es natürlich auch, soviel konnte man gar nicht verarbeiten. Ganz ehrlich, es war so viel, dass ich mich an vieles erst bei den Fotos bearbeiten erinnern konnte. Da möchte ich nicht Einzelhändler sein und wissen, was meine Kunden gerne in meinem Geschäft kaufen würden. Doch meist haben die Einzelhändler ja nicht an allem schönen Interesse, da sie ja nur ein gewissen Spektrum in ihrem Geschäft anbieten. So geht man als Einzelhändler vielleicht anders durch, als wie ich als Blogger. Doch so konnte ich eben alles genießen, denn ich hatte ja keinen Stress, neue Produkte zu finden.

Neue Produkte, die sicher bald an jeder Ecke im Handel zu finden sind, denn so viel Schönes und Einzigartiges ist sicher nicht einfach zu finden.

 

Zm Glück konnte man nur als Händler in größeren Massen einkaufen, sonst wäre ich an dem Tag echt arm geworden.

 

Was mich aber sehr wunderte, ich habe fast keine Einhörner gesehen. und die die ich gesehen habe, waren zum Teil echt nicht schön, diese auf den Bildern, machten da die einzigen Ausnahmen.

Was auch mein Glück ist, dass mein Zuhause zu klein ist, für all das Schöne was ich entdeckt habe, aber ich kann eigentlich schon anfangen, den Wunschzettel für Weihnachten zu schreiben.

Sehr nette Gespräche habe ich auch geführt, da wir Montags waren, so war es auch nicht so voll.

 

Die Tendence ist zwar nicht so groß, wie die Ambiente, aber das gefiel mir ganz gut, so hat man wirklich Zeit sich mal alles anzusehen.

Viele Produkte, welche da vorgestellt wurden, haben auch schon einige innovative Preise gewonnen. Freue mich schon, wenn ich das ein oder andere Produkt im Handel wieder sehe.

Zwischendurch musste natürlich eine Kaffeepause sein. Stärkungen gibt es an vielen Stellen.


Auch meinen Kindern hätte viel gefallen, zum Glück waren sie nicht dabei, der Wunschzettel für den Weihnachtsmann würde sehr sehr lang werden.

So viele Kleinigkeiten, die man entdecken kann, sehr vieles in schönen bunten Farben. Freut mich, dass der Trend zu Bunt geht und nicht triste Einfarbigkeit.

Doch anstrengend war das Schauen und Laufen auch, fühlte mich irgendwann wie der Teddy. Hätte mich am liebsten auch in eine Ecke gesetzt und erst einmal geschlafen, doch dann hätte ich ja nicht alles sehen können.

   

Okay, ein paar weihnachtliche Sachen habe ich auch fotografiert, man kommt einfach nicht drum herum. Und sind wir doch mal ehrlich, Weihnachten steht ja auch schon fast vor der Türe, da die Zeit ja viel zu schnell vergeht.

Ein paar Kleinigkeiten konnte ich auch mit nach Hause nehmen, von Einkaufsbeutel, Duftkerze und kleine Stempel. So hatten meine Jungs doch noch was davon. Ein Besuch auf der Tendence lohnt sich für jeden Einzelhändler ist meine Erkenntnis des Tages, denn wo lernt man sonst so viele neue Produkte kennen und hat so eine Reichhaltige Produktpalette, die man dann seinen Kunden anbieten kann.

 

Facebookgoogle_plusby feather
Facebooktwittergoogle_plusinstagramby feather

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.