Menükarten für die Kommunion mit folia basteln

*sponsored, also ein wenig Werbung*

 

 

Der Tag der Kommunion rückt immer näher, daher habe ich mich mal wieder ans Basteln gemacht. Diesmal sind die Menükarten entstanden und das ganz wirklich ganz easy mit den Produkten von folia. Egal ob man sich die Karten selbst aus den Fotokarton ausschneidet  oder ob man die vorgeschnittenen Karten benutzt, der Karton ist schön dick und stabil, aber noch so dünn, dass man ihn gut scheiden und falten kann und so dick, dass es stabil genug ist, um die Karten dann hinzustellen.

Um wirklich schöne Menükarten zu bekommen, brauchte ich nur die vier Produkte. So ging es schnell und sieht einfach toll aus.

So habe ich den strukturierten Fotokarton ins passende Format geschnitten, denn mit seinen 50 mal 70 cm wäre er doch zu groß, soviel soll es ja nun auch nicht zum Essen geben 😀

Dann habe ich das Designpapier Cutties drauf geklebt. Es handelt sich hierbei um so eine Art kleiner Block mit 18 Blatt, wobei es sechs verschiedene Muster gib, jedes Muster ist einmal mit Glitzer und zwei Mal ohne dabei. So kann man 18 wundervolle Karten gestalten. Die Cutties haben echt schöne Muster. Ich habe sie in schwarz-weiß gewählt, wer mag, kann sie aber auch in bunt nehmen.

Mit den Reliefstickern, welche ich schon für die Einladungen hatte, habe ich dann Menü noch drauf geklebt. Das Set der Reliefsticker ist echt vielseitig und bietet für viele Gelegenheiten das Richtige. Und auch das Set gibt es noch in Gold, doch mir gefiel Silber einfach besser.

Zu guter Letzt habe ich noch die Karten mit Schmucksteinbordüren verziert. Diese sind selbstklebend, man kann sie individuell kürzen und es gibt verschiedenen Formen und Farben. Wir verwendeten die mit dem Namen Wedding, doch hier zur Kommunion passen sie auch einfach super.

So sehen die Karten dann fertig aus. Schön, edel, ein wenig Abwechslung und doch gleich im Stil. Meine Jungs konnten sich gar nicht entscheiden, welche ihnen am besten gefallen, daher sind wir uns einig, sie sind alle schön. Aber was drinn steht verrate ich hier nicht, sonst kommen zu viele, die die Leckereien naschen wollen 😀

 

Offenlegung: Die hier beschriebenen Produkte wurden mir von der verlinkten Firma zur Verfügung gestellt.

Facebookgoogle_plusby feather
Facebooktwittergoogle_plusinstagramby feather

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.