Meine Kinder lieben Colourplast von Creartec

Es gibt so viele Materialien, mit denen man Basteln kann. Meist traut man sich an neue Materialien aber nicht ran, aus Angst, dass es zu schwer geht oder man nicht damit zurecht kommt. Doch wenn man es einmal irgendwo gesehen hat oder testen konnte, so stellt man oft fest, dass es kinderleicht ist.

Meine Jungs bastelten einmal im Kindergarten mit dem Schmelzgranulat Colourplast. Bis dahin kannte ich das noch gar nicht und musste mich erst einmal informieren, was das ist und wie man damit arbeitet. Aber die Kids wollten es unbedingt wieder machen, also haben wir schon ein paar Projekte damit gestaltet. So sind schon Rosen für die Ewigkeit und Windlichter entstanden.

Nun war es an der Zeit mal Neues zu versuchen und wir haben ein schönes Paket von Creartec bekommen. Nicht nur das Granulat in vielen verschiedenen Farben war darin enthalten, sondern auch schöne Formen und ein Kleber. Bei dem Kleber war ich sehr skeptisch, dass das funktioniert, konnte ich mir echt nicht vorstellen. Doch es klappt, aber dazu später mehr.

Zuerst haben wir die Formen getestet. Einmal um die Formen dann am Endprodukt zu lassen und die Anderen, um sie wieder zu lösen. Wenn man die Formen dran lässt sieht es natürlich Klasse aus, nur kann man die da logischer Weise nur einmal verwenden. Doch wenn man die Formen vom fertigen Produkt entfernt, kann man ganz viele davon gestalten.

Es ist auch ganz einfach, nur die Formen eben nach Farbwunsch auffüllen. Am Besten auf eine glatte Metallunterlage. Ich habe ja von unserem letzten Schmelzgranulat Arbeiten noch die Formen, daher nutzten wir diese.

Mit Hilfe der Formen kann man ganz einfach schöne Fensterbilder, Blumenstecker und sonstiges zaubern, auch gerne Mobile. Durch die transparenten Farben leuchtet auch das Licht so schön durch und glitzern die Sonnenstrahlen. Echt schön. Das mit dem schön durch schimmernden Licht brachte mich auf die Idee den Kleber an kleinen Gläser zu probieren, in denen dann ein Teelicht Platz hat.

Da ich ja gerne mit den Kids bastle und deswegen auch Basteleien suche, welche kinderleicht sind, durften sie den Kleber selbst testen. Erst mit einem Pinsel den Kleber aufs Glas bringen, dann das Schmelzgranulat drauf streuen, in den Farben, die man eben mag, und dann nur noch ab in den Ofen damit.

Während meine Jungs nun ihre Kreativität ausgelebt haben, habe ich auch etwas gezaubert. Dieselbe Technik, wie schon bei den Rosen am Stil, habe ich für ein kleines Rosengesteck genutzt. Da beim Formen bitte die Handschuhe nicht vergessen, sonst verbrennt man sich schnell mal die Finger. Also die Rosen sind eher nichts für Kinderhände, aber man muss es ja auch nicht gleich so übertreiben wie ich. Denn es lassen sich so viele tolle Sachen mit dem Granulat basteln und verzieren, da ist der Fantasie echt fast keine Grenze gesetzt. Und eigentlich brauchten die Kids mich nur, um das Objekt ohne, dass was kaputt geht, in den Ofen zu schieben, dann darauf aufpassen, dass es nicht zu kurz oder zu lang drin ist und dann raus nehmen. Mehr brauchte ich echt nicht tun. Und gerade, dass sie so selbstständig die Objekte gestalten können und sie kaum Hilfe brauchen, macht ihnen nicht nur viel Spass, sie sind dann auch richtig Stolz auf ihre Werke. Ich natürlich auch.

Meine Jungs lieben das einfache und vor allem schnelle Basteln mit dem Granulat und Omas und Opas dürfen sich sicher noch über sehr viele liebevolle Geschenke freuen.

Ich lass mir mal ein Mobile gestalten, denn ich habe da noch einen Haken an der Decke, der noch seinen Nutzen sucht.

Wem es nun juckt, so schöne Sachen nach zu gestalten, der kann sich ganz einfach die nötigen Sachen im Waldkindergarten Shop bestellen. Nur eine Warnung habe ich zu dem Shop, wenn man ein wenig schaut, was es sonst noch gibt, dann ist es ganz leicht möglich, dass man doch noch viel mehr findet und so sich der Warenkorb um einiges mehr füllen wird, wie gedacht. Denn wer gerne kreativ ist, der findet hier so viele Sachen und auch so gut erklärt, dass man da einfach schwach wird.

 

Heike Nöth Blog

Offenlegung: Die hier beschriebenen Produkte wurden mir von der verlinkten Firma zur Verfügung gestellt.





Facebookgoogle_plusby feather
Facebooktwittergoogle_plusinstagramby feather

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.