Mehr Power unterwegs mit xtorm

*sponsored, also ein wenig Werbung*

 

Meine Kinder sind gerne mit mir unterwegs oder besser mit meinem Handy zum Pokemon jagen. Ich darf auch mit, da sie hier auf dem Dorf ja keine von den kleinen Biestern finden. So darf ich sie in die große Stadt fahren. Und dort laufen wir dann ein wenig rum. Ich versuche zu shoppen und meine Jungs suchen Pokemon und nehmen auch jeden Pokestop mit.

Doch leider ist das Handy dann ziemlich schnell Spielverderber, denn der Akku hält nicht lange durch. Das Problem ist jetzt Vergangenheit, da ich im Goodie Bag des Frankenbloggertreffens eine Powerbank gefunden habe von xtorm.

Also Handy gepackt und bei dem Wetter noch Handschuhe mitgenommen und ab in die Stadt.

Storm

Pokemons machen die Temperaturen und der Schnee ja zum Glück nichts aus.

Um zu testen wie gut die Powerbank ist haben wir das Handy fast leer gehen lassen und sind dann Essen gegangen, derweil haben wir dem Handy mit der Powerbank Strom gegen. Es war genauso schnell wieder voll, wie wenn ich es an die Steckdose direkt angeschloßen hätte. Die kleinen Led Lichter, die den Ladestand anzeigen, zeigten uns sogar noch ein wenig mehr Akku, also sind wir mit dem angeschloßenen Handy weiter gegangen.

Durch die gut durchdachte Form, lässt sich die Powerbank gut in die Hosentasche stecken, aber auch in der Hand halten ist kein Problem. Da die Oberfläche nicht rutschig ist, auch nicht bei nassen Händen, kann man de Powerbank auch in der Hand tragen ohne Gefahr, dass sie runter fällt. Das einzige was ich austauschen musste ist das Kabel. Aber dafür kann Storm nichts. Es ist zu kurz für unsere Zwecke,also wenn die Powerbank in der Tasche bleibt und das Handy immer in der Hand ist um alle Pokestops zu erwischen. Gerade Kinder haben da einen großen Bewegungsrahmen, daher muss das Kabel einfach etwas länger sein. Da müssen sich alle Hersteller von Powerbanks an die Pokemonjäger anpassen. Doch bei dem Austausch des Kabels ist mir aufgefallen, dass es von hoch Qualität ist und sicher nicht so leicht kaputt geht, also wenn ich mal ohne Kinder unterwegs bin und die Powerbank brauche, werde ich das original Kabel nehmen.

Daheim dann einfach neben dem Handy gleich die Powerbank aufgeladen und am nächsten Tag meinten meine Kids, dass sie ja wieder los wollen, denn nun lohnt sich die Fahrt, da wir ja länger shoppen können, weil das Handy dank Powerbank länger durchhält. Aber ich habe gestreikt, shoppen am Sonntag macht keinen Spass, da ja die Geschäfte zu haben. Kam als Antwort „Dann wird es auch nicht so teuer.“ Hmmm Recht haben sie ja, also sieht man uns nun öfters durch Würzburg oder Rothenburg streifen, auf der Jagd. Danke xtorm.

Heike Nöth

Facebookgoogle_plusby feather
Facebooktwittergoogle_plusinstagramby feather

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.