Hermann und Siegfried sind eingezogen

Es ist doch immer wieder schön in Erinnerungen zu schwelgen, so dachte ich letztens mal an den Hermann Kuchen, der ja echt ein richtiger Kult war. Bis es irgendwann zu viel wurde und jeder jedem ein Hermann Baby aufdrängen wollte. Irgendwann war jeder nur noch genervt. Aber geschmeckt hat er trotzdem.

Da ich mir viel zu oft denke, dass ich öfters mal backen könnte, habe ich mir nun so einen Hermann angesetzt und könnte nun aller 10 Tage backen. Doch da ich in der Woche keine Zeit habe, habe ich die Zeiten etwas geändert. Der Kleine bekommt bei mir nicht nach 5 Tagen Nahrung, sondern nach 7 und gebacken wird dann nicht nach 10 Tagen sondern, nach 14 Tagen. Das funktioniert bisher ganz gut, vielleicht auch, weil ich ihn im Kühlschrank stehen habe und nicht draußen.

Damit er nicht so alleine ist, habe ich mir auch einen Siegfried angesetzt, das ist sozusagen der herzhafte Bruder, oder eigentlich, der Bruder mit viel weniger Zucker. Geeignet für Brote.

Wenn man den Teig so schön blubbern sieht, kommen schon die Erinnerungen wieder. Im Internet gibt es ja genügend Seiten, wo man sich das Grundrezept raus schreiben kann.

Aus Siegfried ist dann ein Baguette geworden oder eigentlich zwei Stück, da ich den Teig zwar drittle, um einen Teil weiter zu pflegen, aber niemanden nerven mag, so also beide Teile zum backen her nehme.

Aus Hermann wurde es ein Schokokuchen, auch da habe ich zwei Teile nach Rezept gebacken und einen teil wieder in den Kühlschrank gestellt.

Das Siegfried Baguette ist lecker geworden und sah auch so aus. Echt schmeckt nicht wie normales Baguette, ein wenig anders eben, aber uns schmeckte es gut.

Wir haben es mit einem Sour Cream Dip gegessen. So ein richtig frisches Brot aus dem Ofen ist schon was ganz feines.

Der Schokokuchen vom Hermann ist auch richtig saftig geworden. Also die Rezepte, die man so im WWW findet sind schon lecker. Ich werde mich dann in der nächsten Zeit mal an ein paar Experimente machen, wenn es was wird, werde ich natürlich berichten.

Eines der Dinge, die ich am Hermann so mag, selbst wenn der Kuchen ein paar Tage alt ist, schmeckt er noch wie frisch. Ganz saftig und fluffig. So macht backen Spaß.

Facebookgoogle_plusby feather
Facebooktwittergoogle_plusinstagramby feather

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.