Gegrilltes wird noch besser mit Born

*sponsored, also ein wenig Werbung*

 

Es ist zwar gerade keine Grillzeit, aber ein Steak oder eine Bratwurst schmeckt auch aus der Pfanne. Da muss man nicht bis zum Sommer warten.
Born ist auch der Meinung und hat uns demnach etwas in unser Goodie Bag vom Frankenbloggertreffen versteckt.

Born Feinkost

Zu finden waren da 3 Flaschen, einmal eine Barbecue Sauce, einmal Senf und einmal, der bei Kindern so beliebte, Ketchup.
Born ist eine Firma, welche im schönen Thüringen ansässig ist und das schon seit dem Jahre 1820. Von da aus hat Born ganz Deutschland erobert, überall geliebt und gerne genossen. Der Thüringer Senf wird eben nicht nur zu den berühmten Thüringer Bratwürsten gegessen. Doch es gibt ja nicht nur Senf, im Laufe der Jahre hat Born eine breite Palette an Senfen, Ketchups, Grillsaucen und mehr in sein Sortiment aufgenommen.

Heike Nöth

Also haben wir einmal Steaks mit Salat gemacht und einmal Bratwürste mit Pommes.
Bei den Kids kam immer der Ketchup zum Einsatz, der schmeckt schön fruchtig, nicht zu süß und schön natürlich.

Born

Beim Steck habe ich die Barbecue Sauce genommen. Die mir auch besser schmeckt wie viele andere. Nicht zu rauchig und auch nicht überwürzt. Sie lässt noch den Geschmack vom Fleisch durchkommen, ja unterstützt diesen eigentlich. Also wirklich lecker.
Senf

Der Senf ist dann mit der Bratwurst getestet und für lecker befunden worden, auch wenn nicht von jedem. Da gehen die Geschmäcker auseinander. Ein Teil der Esser liebt ihn und ich für meinen Teil mag ihn nicht. Aber zum Glück essen wir ja nicht alle das gleiche gerne. Der Senf hat eine leichte süße Note aber nicht wie süßer Senf. Denke das ist die Braune Senfsaat im Rezept. Er ist nicht zu scharf, aber doch auch nicht zu lasch.
Die Verpackung finde ich auch gut. Die Flaschen sind leicht, da sie auch nicht zu groß sind. So nehmen sie nicht viel Platz im Kühlschrank weg. Dadurch das sie auch nicht so groß sind werden sie auch nicht alt bis sie alle sind und das Wichtigste, sie passen gut in Kinderhände. So lässt sich Ketchup und Co gut dosieren und man hat nicht aus Versehen den ganzen Teller voll.

 

Heike Nöth

 

Offenlegung: Die hier beschriebenen Produkte wurden mir von der verlinkten Firma zur Verfügung gestellt.

Facebookgoogle_plusby feather
Facebooktwittergoogle_plusinstagramby feather

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.