Champignons richtig putzen

*sponsored, also ein wenig Werbung*

 

 

Wie man Champignons richtig putzt ist ja oft eine Streitfrage, die Einen sagen Schale nur waschen und die Anderen schälen die weise Frucht lieber. Nun ich muss ehrlich sagen, wenn ich Champignons in Scheiben schneide und verarbeite mag ich sie lieber geschält, doch wenn ich sie im Ganzen zubereite mag ich sie lieber ungeschält und nur gut gewaschen. Da verlieren sie weniger Wasser finde ich. Doch wie ordentlich waschen, wenn man dann beim Essen keine Erde im Mund haben mag. 

Nun habe ich damit kein Problem mehr, denn ich habe eine Champignon Bürste vom Bürstenhaus Redecker.

Da werden alle Bürsten in Deutschland hergestellt. Es gibt so viele verschiedene Bürsten in ihrem Shop, dass ich erst einmal richtig baff war. Von klein bis groß, wirklich für jeden Zweck was dabei. Egal ob für die Küche oder das Bad, oder für die Kids, wirklich jede Bürste die man sich denken kann gibt es hier. Aber nicht nur Bürsten, auch andere Putzutensilien sind hier zu finden, so habe ich auch noch ein Kupfertuch.

Doch das brauche ich nicht zu testen, da ich solche Kupfertücher schon in meiner alten Arbeit zu schätzen gelernt habe. Man kann damit so schnell Angebranntes entfernen oder andere Speisereste, ohne wirklich einen Schaden an dem Kochgeschirr zu hinterlassen.

So schmecken überbackene Champignons jetzt noch besser, da ich sie mit der Bürste gut putzen kann. Die Borsten sind schön weich, aber doch fest genug um den Dreck porentief zu entfernen. Und die Auflaufschale ist dann im Nu geputzt, dank dem Kupfertuch.

 

Offenlegung: Die hier beschriebenen Produkte wurden mir von der verlinkten Firma zur Verfügung gestellt.

Facebookgoogle_plusby feather
Facebooktwittergoogle_plusinstagramby feather

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.