Blumenregal mit den Badeperlendosen von Kneipp

*sponsored, also ein wenig Werbung*

 

Es gibt was neues von Kneipp und es wird Badeperlen genannt. Diese kommen nicht in Einzelpackungen, welche aus Plastik sind daher, sondern umweltfreundlicher in kleinen Dosen. Die Dosen sind aus Metal und Pappe und da regen sie natürlich zum Basteln an. Sozusagen Recycling oder Upcycling. Mit den Plastikpackungen konnte man das nicht.

So hat Kneipp zum Basteln aufgerufen und einige Ideen durften dann umgesetzt werden. Ich habe da an mein altes Dosen-Blumen-Regal gedacht und mir überlegt, dieses in klein zu machen. Diese Idee wurde angenommen und so durfte ich mich über 30 Dosen freuen. Nein ich musste nun nicht 60 mal baden, ehe ich basteln konnte, Kneipp hat mitgedacht und leere Dosen geschickt.

Doch ein paar wenige hatten Inhalt und so durfte ich mich über den schönen Duft in der Badewanne freuen. Ich finde die Namen so schön, sie bauen einen auf und geben ein positives Feedback. Noch besser ist der Duft. Doch zuerst lösen sie sich sehr gut und schnell auf, schnell verströmt dann der Duft im Bad. Meine Kids lieben alle drei Duftrichtungen und ich auch. Die Dosen lassen sich auch einfacher öffnen und dosieren als wie die Päckchen. Es steht zwar drauf, für zwei Anwendungen, doch der Eine mag eben mehr und der Andere weniger, so kann man sich das selbst aussuchen.

Doch dann ans basteln. Ich hatte mir echt erst überlegt, die Dosen aufzukleben, eben wie mein erstes Dosenregal, doch diese Dosen sind ja kleiner und wie soll man alles raus nehmen, wenn man die Dosen nicht Vom Brett bekommt. Da die Dosen ja unten und oben aus Metall sind, kam ich auf die Idee Magnete zu verwenden. Also habe ich diese gekauft, den Rest hatte ich ja schon vorsorglich daheim.

Krepp in Gelb, Rot und Grün ausschneiden und auf die Dosen kleben. Man kann natürlich auch andere Farben und auch Formen gestalten, ich bin eben meiner Blume treu geblieben. 

So habe ich alle 30 Dosen in den Richtigen Farben beklebt und

unten mit Sekundenkleber noch die Magnete drauf geklebt. Da ich abgelenkt war, habe ich kurz nicht aufgepasst und mir ist ein kleiner Fehler passiert. So habe ich leider ein paar Magnete oben auf den Deckel geklebt. Zum Glück schnell gemerkt und schnell wieder abgezogen. Doch leider sind die Deckel nun zum Teil nicht so schön. Doch da macht man dann einfach schöne runde Aufkleber drauf, auf denen auch noch steht was drin ist und schon passt es wieder.

Nebenbei habe ich dann das Brett mit Abtönfarbe in grün für die Wiese und blau für den Himmel bemalt. Damit ich nicht noch mehr Fehler mache, wie Magneten mit der falschen Polung drauf kleben, habe ich die Magneten, welche auf das Brett sollen auf die Gegenstücke auf den Dosen gemacht und mit einen Klecks Sekundenkleber drauf. Alle natürlich gleich auf den richtigen Platz.

Schon war mein Blumenregal fertig.

Man kann die Dosen abnehmen, was rein oder raus tun und wieder zurück. Durch die Magneten, sowohl am Brett als auch an den Dosen, halten sie auch gut, selbst mit Gewicht drin. Zuerst dachte ich, es reichen Magneten auf dem Brett, da sie Dosen ja aus Metal sind. Doch dafür waren die Dosen zu schwer.

Nun hab ich schon wieder ein Weihnachtsgeschenk, da die Oma sowieso eine Idee suchte um Kleinigkeiten zu sortieren und aufzubewahren. 

Offenlegung: Die hier beschriebenen Produkte wurden mir von der verlinkten Firma zur Verfügung gestellt.

 

Facebookgoogle_plusby feather
Facebooktwittergoogle_plusinstagramby feather

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.