Artischocken mit Dip

Ich habe lange Zeit nicht gewusst wie Artischocken schmecken und mich auch nie ran getraut, denn meine erste Erfahrung mit ihnen waren leider welche aus der Dose und die schmeckten einfach nur salzig. Daher verstand ich auch nicht, dass so viele sie so mögen.

Doch dann wurde mal im TV mit ihnen gekocht und alle die sie versuchten berichteten eben auch wie ihre Erfahrungen mit Artischocken bis dahin waren und da erkannte ich meine wieder. Doch sie probierten dann die frisch gekochten Artischocken und schwärmten davon. Also stand für mich fest, das versuche ich auch mal. So kaufte ich mir damals welche und probierte das Rezept nach. Ich fand es so lecker, dass die Artischocken seit dem jedes Jahr bei uns im Garten wachsen und ich mich immer auf die Erntezeit freue.

Doch welches Rezept hat mich zum Artischocken Fan gemacht? Es ist eigentlich wirklich ganz einfach.

Artischocke00001

Artischocken kochen, wenn sie frisch aus dem Garten kommen vorher wässern, dass die ganzen Insekten raus kommen.

Artischocke00002

Für den Dip  Tomaten in kochendem Wasser solange liegen lassen, dass sich die Haut abschälen lässt. Damit das besser geht an dem Ende einschneiden, das vereinfacht alles.

Artischocke00003

Dann die Tomaten durch ein Sieb drücken, so dass nur noch die Schale und Kerne zurück bleiben.

Artischocke00004

Mit ordentlich Pfeffer und ein wenig Salz würzen, einen guten Spritzer Zitrone rein und Mayonnaise mit rein, ungefähr in der Menge die man an Tomate hat.

Artischocke00005

Die Artischocken müssen etwa 45 min kochen.

Artischocke00006

Und lecker anrichten. Zum Essen einfach die Blätter abziehen, in den Dip tauchen und zwischen den Zähnen durchziehen. Leider bleibt viel vom Blatt übrig, aber da wo die Blätter unten dicker sind da sind sie nach dem kochen weich und richtig lecker. Sogar meine Kids mögen das, hatte mich sehr überrascht.

Facebookgoogle_plusby feather
Facebooktwittergoogle_plusinstagramby feather

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.