Adventskalender basteln mit Filz und mehr von Folia

*sponsored, also ein wenig Werbung*

 

Meine Kinder bekommen jedes Jahr von mir einen selbst gebastelten und gefüllten Advendtskalender. Da ich nun ein paar Jahre den selben Kalender befüllt hatte, war es an der Zeit mal einen Neuen zu Basteln. Ich habe dafür auf Arbeit die Papierrollen aufgehoben, auf denen unser Einpackpapier drauf ist. Und alle etwas stärkeren Rollen gesammelt, welche mir über den weg gelaufen sind. So habe ich über die Zeit genug Rollen zusammen bekommen. Die habe ich in kürzere Abschnitte gesägt und mit einigen Sachen von Folia wurden sie zu zwei Adventskalendern, die ich nicht nur dieses Jahr befüllen kann, sondern auch in den nächsten Jahren noch nutzen werde. 

Alles was ich dazu brauchte ist Bastelfilz, ein paar Zahlen zum Aufkleben und schöne Aufkleber, dazu noch je Kalender einen Bascetta Stern.

Egal ob die Bastelfilzrolle oder die Sets mit Bastelfilz in verschiedenen Farben, in Größe DIN A4, mit dem Bastelfilz von Folia lässt sich gut Basteln, da er nicht zu dick und nicht zu dünn ist. Einfach in die richtige Größe schneiden und

mit Heißkleber auf die Rollen Kleben. Bei den Bunten konnte ich etwas Filz sparen, da die in der Mitte geplant waren, doch bei den Grünen und Braunen habe ich die ganzen Rollen beklebt, da die ja komplett sichtbar sein sollten.

So habe ich dann erst einmal alle Rollen beklebt. Ganz wichtig ist es vorne den Filz ausreichend weit überstehen zu lassen um sie später verschließen zu können.

Einige werden es schon erkannt haben – es werden zwei Adventskalenderweihnachtsbäume. Den Stamm habe ich aus drei hochkant stehenden Rollen gebaut, damit der Baum dann besser steht.

Anschließend einfach die Filz beklebten Rollen, wieder mit Heißkleber, zum Baum zusammenkleben.

Die Rollen hatte ich mir vorher erst einmal so hingelegt, damit es am Ende auch wirklich ein Baum wird.

Geplant ist, wenn die Türchen geöffnet sind, den Filz hinein zu stecken, so sieht man nicht das Innere der Kartonrolle und sieht besser wo noch ein ‚Türchen‘ verschlossen ist.

Mit dem Folia Schmucksteinkleber habe ich dann noch den Baum mit den Deko Schmucksteinen, ebenfalls von Folia, geschmückt.

 

Als Deko für den Weihnachtsbaum wurden noch die 3D Effekt Sticker aufgeklebt. Die kleben gut, auch wenn sie nur wenig Klebefläche haben. Und sie sehen durch den 3D Effekt ganz witzig aus.

Schließlich die Zahlen nicht vergessen. In dem Set von Folia sind drei verschiedene Designs enthalten. Da ich mich nicht entscheiden konnte, welche am Schönsten sind, habe ich einfach die zwei genommen, die zusammen passten und zwischen den Bäumen immer ausgetauscht.

Und für die Spitze brauchten wir natürlich auch einen Stern. Da finde ich die Bascetta Sets von Folia so schön. Es gibt so viele verschiedene Farben und man hat auch drei Größen zur Auswahl. 

Die Anleitung zum Falten ist sehr verständlich und ich finde es genial, dass man 30 Blätter braucht, in einem Set aber 32 Blätter enthalten sind. So hat man auch kein Problem, wenn einem mit einem Blatt ein Missgeschick passiert.

Meine Jungs haben die einzelnen Blätter schön gefaltet, sie kannten das auch schon aus der Schule, für mich war es neu. Doch auch wenn das meine ersten Bascetta Sterne sind und ich immer viel Respekt davor hatte, sind uns die Sterne recht einfach von der Hand gegangen.

Zusammenstecken durfte ich dann die gefalteten Blätter, was auch durch die Beschreibung sehr einfach war.

Und schon waren die Sterne fertig. Okay, es dauert schon einige Zeit, weil ja jedes einzelne der 30 Bläter mehrfach gefaltet werden muss, doch das Ergebnis ist es wirklich wert.

Tja dann befüllen, zuknoten und fertig. Okay hinten sollte man noch eine Pappe oder Papier drauf kleben, sonst ist die Gefahr groß, dass vorher schon geschaut wird, was so drin ist. Meine Jungs waren wirklich begeistert und ich freue mich jeden Tag das Leuchten in ihren Augen zu sehen, wenn sie ihr ‚Türchen‘ öffnen dürfen.

Offenlegung: Die hier beschriebenen Produkte wurden mir von der verlinkten Firma zur Verfügung gestellt.

Facebookgoogle_plusby feather
Facebooktwittergoogle_plusinstagramby feather

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.